Kreuzweg zwischen Leidenhofen und Ebsdorf

Kreuz vor einem Baum

Verschiedene Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen aus dem Ebsdorfergrund haben mit 15 Stationen fortlaufend ein Thema aus der Passion Jesu aufgegriffen. Die Stationen führen den Betrachter von Jesu Einzug in Jerusalem bis zum Ostermorgen. Neben dem fortlaufenden Bibeltext regen Kreuzgestaltungen jeweils zu eigenem Nach- und Weiterdenken an. Sie sind eingeladen, diesen Weg zu gehen und die Passion Jesu auf diese Weise sehr persönlich mitzuerleben. Der Kreuzweg ist vom 03. April bis zum 25. April 2011 zu besichtigen.

Mitgestalter:

  • die Evangelischen Kindergärten Hachborn und Ebsdorf/Leidenhofen
  • die Regenbogenschule
  • Konfirmandengruppen der Evg. Kirche Ebsdorf/Leidenhofen und Hachborn
  • Jugendkreis der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche Dreihausen
  • Kinder- und Jugendgruppen des CVJM-Ebsdorf
  • Kleingruppen der Evangelischen Christusgemeinde Ebsdorfergrund

Lageplan Kreuzweg

Der Kreuzweg startet in Leidenhofen beim Feuerwehrgerätehaus und ist ein Rundweg von etwa 1,5 km Länge. Er führt den geteerten Weg entlang ins Feld, über die Seltengroß, dann nach links den Feldweg entlang. Nach etwa 200 m wieder nach links. Nachdem der Weg die Seltengroß zum zweiten Mal überquert hat, geht es bald wieder nach links und schließlich immer geradeaus bis zum Dorfausgang von Leidenhofen. Von dort gelangen Sie schnell zurück zur Ausgangsstation.


Information:
Ricarda Abrell 06424 / 921390 (rica.abrell@gmx.de)
Susanne Schünemann 06424 / 943355

Auf dem folgenden Übersichtsplan lassen sich die einzelnen Stationen anklicken: